Tischfinanzierung abgeschlossen

alle 45 Tische sind finanziert

Am 09.09.16 war das erste Teilprojekt unserer Neumöblierungsaktion geschafft. Sämtliche 45 Tische waren finanziert!!!

Ein erster, bedeutender Schritt in der Vereinsgeschichte, war getan. Wir danken allen Unterstützern, die dieses großartige Ziel verwirklicht haben. Es dauerte gerade einmal 9 Monate von der ersten Tischspende bis zur Finanzierung des letzten Anteils. Wir sind überwältigt über diese großartige Solidarität in unserem Verein.

        unsere Förderer und Unterstützer

 

Herzlichen Dank an unsere Tischspender

 

Eine ganz besondere Idee hatte Hans Lehle, Gastwirt im "Küferstüble". Er wollte sich als Erster an der Finanzierung der Tische beteiligen. Mit 200.- € legte er den Grundstock zur Finanzierung des ersten Tisches.

Werner Rudolf, Mitglied der Sportgruppe "AuF" hatte die Idee, einen "AuF"-Tisch zu finanzieren und legte die ersten 15.- € an. Seine Kameraden ließen sich nicht lange bitten und sammelten weitere 250.- €. Als der erste Tisch finanziert war, blickte Manfred Lohrmann in die Runde und stellte fest, daß nicht alle Kameraden von "AuF" an einen Tisch passen. Also legte er die ersten 25.- € für einen zweiten Tisch an und fand mehrere Nachahmer. Am 04.07.16 organisierte "AuF" eine Kanutour auf der Großen Lauter. Die 3 Fahrer verzichteten zu Gunsten der Finanzierung eines weiteren Tisches auf die Erstattung der Fahrtkosten in Höhe von 45.- € und der Rabatt des Veranstalters von 15,60 € floß ebenfalls in den Spendentopf. Ganz am Schluß fehlten noch 2,28 € zur kompletten Finanzierung der Tische, die flugs von "AuF" beigesteuert wurden

Dieter Rust stiftete einen Anteil von 25.- € an einem Tisch.

Damenturnübungsleiterin Brigitte Draxler legte 30.- € zur Mitfinanzierung eines Tisches an.

Wolfgang Moll, ebenfalls aktiv bei "AuF" und beruflich als Spediteur tätig, transportierte die alten Stühle und Tische zu den Liebhabern antiker Möbel. Die dabei angefallenen Transportkosten in Höhe von 400.- € spendete er großzügig für die Anschaffung weiterer Tische.

Angela und Georg Jakob waren bereits als Stuhlspender aktiv. Sie legten nochmals 100.- € an, als symbolischen Anteil an einem Tisch für das Ehepaar. Ein weiteres, nicht genannt werden wollendes Ehepaar, folgte diesem Beispiel und legte zur bereits erfolgten Stuhlspende 100.- € als Tischanteil nach. Helmut Schmid tat es ihnen gleich und erhöhte seine Stuhlspende um 100.- € zur Finanzierung eines Tischanteils.

Eugen Operchalski, im Vorjahr ebenfalls bereits als Stuhlspender aktiv, legte 110.- € als Tischanteil nach. Die FTSV-Skiabteilung verwendete den Überschuß ihrer Skiausfahrt nach Ischgl als Investitionshilfe für neue Tische und legte auf ihre Stuhlspende aus dem Jahr 2015 nochmals 170.- € drauf.

Der Kulturverein "Patchwork" setzte ein solidarisches Zeichen der Partnerschaft der Kuchener Vereine und spendete 250.- € zur Finanzierung eines Tisches.

Ein nicht genannt werden wollendes Ehepaar, das uns bereits mit einer großzügigen Stuhlspende bedacht hatte, spendete weitere 300.- € für einen Tisch.

BM Rößner gewährte uns, nach Lieferung der Möbel, einen großzügigen Zuschuss der Gemeinde in Höhe von 2.600.- €. Diesen Betrag investierten wir in die Finanzierung der Tisch- und Stuhltransportwagen und noch symbolisch in 2 Tische.                                          Mit einem "Tag der offenen Tür", am 30.04.16, wurden die neuen Möbel der Öffentlichkeit vorgestellt. In den Spendenkassen fanden sich 503.- €, die von Besucherinnen und Besuchern gespendet wurden.     Die FTSV-Radsportabteilung stellte bei der Stauferlandrundfahrt am 05.05.16 eine Spendenkasse auf. Die zurückkehrenden Radler wurden von Radsportlerin Sandra Schütz mit einem charmanten Lächeln empfangen und ermuntert, die 2.- € Pfand für ihre Startnummer zu Gunsten neuer Möbel zu spenden. So kamen 289.- € zusammen.                      Bei einer Besprechung der Fußballjugendtrainer schlug Jugendleiter Thomas Groll eine spontane Sammlung vor. 77,50 € konnten damit in die Finanzierung eines Tischanteils fließen.

Beim 2. Elfmeterturnier der Fußballabteilung im Sportzentrum Anken fanden sich im Spendenstuhl 10.- €. Bei der Jahreshauptversammlung der Fußballab-teilung 2016 trugen die Teilnehmer 85,86 € für die Anschaffung neuer Tische bei.

Wir freuen uns über die großartige Unterstützung der Jagdgenossenschaft Kuchen und des Gewerbevereins Kuchen. Beide Organisationen beteiligten sich mit je 400.- € Spende für unser Neumöblierungsprojekt. Die Jagdgenossenschaft hatte sich bereits mit 200.- € an der Finanzierung von Stühlen beteiligt.

Wir stehen jetzt kurz vor einem historischen Ziel. 44 Tische sind finanziert und am 45. und letzten Tisch fehlen noch 0,13 Anteile, oder anders ausgedrückt, 30.- €. Das Zielband ist in Sicht. Wir dürfen gespannt sein, wem es vorbehalten sein wird, mit einer Spende den Zieleinlauf zu vollenden.

 

 

 

 

 

 

Verwertungserlöse zu Gunsten neuer Tische

Wie verwerten wir unser altes Mobiliar? Die Vorschläge gingen von Verbrennen bis zu Verschenken. Könnte man die alten Möbel noch einem guten Zweck zuführen? Den ersten wertvollen Tipp erhielten wir von Ulrich Kumpf von der Kaiserbrauerei Geislingen. Aus seinen reichhaltigen Erfahrungen in der Gastronomie wußte er, daß es Liebhaber der alten "Tübinger Stühle" gibt. Die Projektgruppe streckte ihre Fühler aus und fand bereits im Mai 2015 einen Antiquitätenhändler in Ravensburg, der Interesse an der Verwertung der alten Möbel zeigte. Wir standen ganz am Anfang der Mittelschöpfung. Eine Vewertung kam natürlich erst in Frage, wenn die Finanzierung neuer Möbel in Reichweite kam. Als wir dann im Herbst 2015 erneut Kontakt aufnahmen, war der Händler nicht mehr interessiert. Das war ein Rückschlag für unser Finanzierungskonzept, hofften wir doch auf eine großzügige Spende des Händlers. Aber dieser Rückschlag warf uns nicht aus der Bahn. Kurz vor Weihnachten kontaktierte uns ein Interessent aus Heidelberg, der im Internet auf unsere Stuhlaktion aufmerksam wurde und ließ sich 6 Stühle reservieren. Er wollte unsere Aktion ebenfalls mit einer Spende unterstützen. 10 weitere Stühle gingen an ein Gebrüderpaar aus Kuchen. Diese Erfahrungen bestärkten uns, die Verwertungsbemühungen zu intensivieren, nachdem die 10.000.- € Marke beim Spendenaufkommen geknackt war. Und nun kam eine unglaubliche Dynamik in das Projekt. Vom Samstag, 09.01. bis Montag 11.01.16 wurden fast alle Stühle und 10 Tische an den Mann gebracht. Die fleißigen Helfer von "AuF" verluden die Stühle in den von Wolfgang Moll zur Verfügung gestellten Kleinbus und fuhren auf 3 Fahrten insgesamt rund 1.200 Kilometer durch den süddeutschen Raum und lieferten Stühle aus. Auch in Kuchen fand sich ein weiterer Interessent. Unsere alten Stühle fanden eine neue Heimat u.a. in München, Regensburg und Bayrisch Zell. Alle Liebhaber alter Möbel stellten großzügige Spenden in Aussicht. Der nun erzielte Erlös von 6.798,14 € fließt ausschließlich in die Investitionen für neue Tische. Auf dieses Gemeinschaftswerk ist man beim FTSV mächtig stolz. Man kann im Ehrenamt vieles bewegen, wenn man mit Motivation, Inspiration und ein wenig Optimismus an die Aufgaben geht. Diese Aktion hat in der 92-jährigen Vereinsgeschichte eine ähnlich historische Dimension, wie die Erstausstattung der Turnhalle durch unsere Gründerväter. Wir haben mächtig Gas gegeben, denn die günstigen Einkaufsoptionen galten nicht ewig.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© FTSV Kuchen e.V.Alle Rechte vorbehalten