Jahresausklang bei "Aktiv und Fit"

Kameradschaft und Zusammenhalt

Traditionell ließen wir das Jahr nach der letzten Übungseinheit mit einem gemeinsamen Essen im Turnerstüble der Schwimmbadturnhalle ausklingen. Nachdem wir in den Vorjahren, u.a. bei der Fassadenrenovierung oder der Neumöblierung der Schwimmbadturnhalle, engagiert an der Umsetzung einiger Großprojekte beteiligt waren, konnten wir uns im zurückliegenden Jahr ganz auf die sportlichen Aktivitäten konzentrieren.

Unser außersportliches Engagement stieß nicht überall auf ungeteilte Zustimmung. Mit einem mißglückten Versuch einer Aussprache mit der Vereinsleitung, sollten zukünftige Formen der Zusammenarbeit erörtert werden. Das Gespräch wurde von uns als gescheitert empfunden.

Zusammenhalt und Kameradschaft zeichnete unsere Truppe auch im zu Ende gehenden Jahr aus. Wir absolvierten 26 Übungseinheiten in der Halle und trafen uns 15 Mal zum Sommerprogramm mit wöchentlich abwechselnden Inhalten. Das Übungsangebot unser beiden Übungsleiter Andreas und Heiner lockt regelmäßig zwischen 12 und 14 Teilnehmer in die Turnhalle. Beim Sommerprogramm, variieren die Teilnehmerzahlen, in Abhängigkeit von Urlaub, dem Wetter oder den individuellen Interessen. Wer verletzt, gesundheitlich angeschlagen oder anderweitig verhindert ist, findet sich zum gemütlichen Ausklang, nach den Übungsstunden, ein. Zusätzlich zum Vereinsbeitrag entrichten wir pro Übungseinheit, für die Kosten entstehen, eine Teilnehmergebür von 4.- €. Wer alle kostenpflichtigen Angebote wahrgenommen hat, kam auf einen Zusatzbeitrag von 112.- €. Wir tragen die Kosten für unseren Sportbetrieb also selbst und finanzieren mit unserem Vereinsbeitrag die Allgemeinkosten des Vereins. Das schont die Vereinskasse.

Der Jahresausflug führte uns mit unseren Partnerinnen zum Baumwipfelpfad Scheidegg und an den Bodensee.

Unser Beitrag zum Vereinsleben bestand im Jahr 2017 aus 5 Auf- und Abstuhldiensten bei Veranstaltungen in der Schwimmbadturnhalle. Beim Schlagerfestival im Ankenstadion beteiligten wir uns am Auf- und Abbau des VIP-Zeltes. Der Musikverein wußte unsere Kompetenz ebenfalls zu schätzen. Im Jubiläumsjahr unterstützten wir die Musiker zweimal bei Auf- und Abbau der Bühne für das Frühjahrskonzert und das Oktoberfest in der Ankenhalle. Von unseren 20 Mitgliedern waren 19 an den Bestuhlungseinsätzen beteiligt. Umgerechnet waren 89 Kameraden , natürlich mit unterschiedlicher Häufigkeit, beteiligt, um die Auf- und Abbauarbeiten zu bewältigen. Der Spitzenwert liegt bei 11 freiwilligen Diensten, der Durchschnittswert bei 4,5.

Dankbar erinnern wir uns an unseren Sportkameraden Günter Bahner, Wir mußten für immer Abschied nehmen von einem Freund, der viel bewegt hat in unserer Gruppe und beim FTSV.

Wir gehen es im neuen Jahr wieder an! Wir wünschen allen, die sich uns verbunden fühlen,  ein Gesundes und Erfolgreiches Neues Jahr.

 

 

Jahresausklang im Turnerstüble

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© FTSV Kuchen e.V.Alle Rechte vorbehalten