Public Viewing im "Theater an der Fils"

Nach 9 Monaten Kontaktsperre konnten wir uns erstmals wieder in der Gruppe treffen. Anlaß war das Fußball-EM Spiel der deutschen Mannschaft gegen Ungarn am 23.06.21. Das Spiel der Deutschen war grottenschlecht, aber wir freuten uns, uns nach den virtuellen Videokonferenzen wieder persönlich begegnen und austauschen zu dürfen. 10 Sportkameraden waren der Einladung in Torsten Moll’s neues Domizil, dem „Theater an der Fils“, in Gingen, gefolgt. Die Bedingungen waren ideal. Per Beamer und Leinwand konnte man das Spiel im TV gemeinsam verfolgen. Vorher gab es Gelegenheit zum gemeinsamen Grillen und Gedankenaustausch.

Wir waren uns einig, daß wir diesen Sommer als Übergang betrachten. Corona setzt uns enge Grenzen, je nach Charakter der geplanten Aktivitäten und der gewählten Örtlichkeit. Wir wollen uns vorläufig im 14-tägigen Rhythmus treffen und Angebote mit geringem organisatorischem Aufwand umsetzen. So können wir tagesaktuell auf die Pandemielage reagieren und uns behutsam und vorsichtig wieder aneinander gewöhnen. Dabei wollen wir ausloten, wie wir gestärkt in die Hallensaison 2021/22 gehen können und ob wir die gewohnten Strukturen und Abläufe beibehalten können oder überdenken müssen. Wir entscheiden von Fall zu Fall, was wir im nächsten Schritt planen.

Der sportliche Wiederbeginn steht am 05.07.21 an, mit Volleyball auf dem Sportplatz Espan. Beginn 18.30 Uhr mit anschließendem Ausklang in Eugen’s Garten.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© FTSV Kuchen e.V.Alle Rechte vorbehalten