Fußballer verbessern Fanbetreuung

"AuF"-Mitglieder restaurieren Biertischgarnituren

Besucher eines Fußballspiels im Ankenstadion sollen sich wohlfühlen. Dazu gehört auch die Versorgung mit Getränken und der traditionellen Stadionwurst. Als im Herbst 2014 die einstige Verkaufshütte einem Sturm zum Opfer fiel, widersprach der Bebauungsplan einem Neuaufbau eines festen Gebäudes. Von Bürgermeister Bernd Rößner kam die Idee einer mobilen Lösung. Die Mitglieder von „AuF“ hatten sich damals zum Ziel gesetzt, die Vereinsleitung bei der Umsetzung ehrenamtlicher Aufgaben zu unterstützen und sahen in der Realisierung dieser mobilen Lösung eine Herausforderung. Unser leider allzu früh verstorbener Sportkamerad Günter Bahner beteiligte sich intensiv an Recherchen im Internet. Schließlich fand man in Düsseldorf einen gebrauchten Imbisswagen, der von Mitgliedern von „AuF“ nach Kuchen geholt wurde. Nach einer gründlichen Reinigung und teilweisen Neuausstattung konnte der Imbisswagen am 15.04.15 in Betrieb genommen werden. Bei einem kleinen Sektempfang steuerte BM Rößner die ersten 50.- € bei, zum Erwerb von Ketchup- und Senfspendern. Seitdem ist der Verkaufswagen eine wichtige Einnahmequelle zur Finanzierung des Spielbetriebs der Fußballer.

Im Sommer 2019 übernahm ein neues Leitungsteam die Verantwortung für die Führung der Fußballabteilung. Die neuen Verantwortungsträger erkannten schnell das noch nicht vollständig genutzte Potential des Verkaufswagens. Bei Regen und Wind fällt es schwer, ungeschützt Bier, Kaffee, Glühwein oder eine Stadionwurst zu genießen. Ein fester Schutzraum schied aus baurechtlichen Gründen aus. Also mußte wieder eine mobile Lösung her. Steffen Schmiedel, Mitglied der Abteilungsleitung, fand einen Sponsor zum Erwerb eines Partyzeltes, das bei Bedarf, neben dem Verkaufswagen aufgestellt werden kann.

Die vorhandenen Biertischgarnituren waren nicht mehr in bestem Zustand. Steffen Schmiedel wandte sich an „AuF“ und fand offene Ohren mit seiner Bitte, einen Teil der Biertischgarnituren so zu restaurieren, daß sie auch optisch zum Verweilen einladen.

8 Sportkameraden von „AuF“ machten sich ans Werk, 6 Biertischgarnituren in einen brauchbaren Zustand zu verwandeln. Dazu wurden im ersten Arbeitsschritt von den 6 Tischen und 12 Bänken sämtliche Metallgestänge abgeschraubt. Die Tisch- und Sitzflächen wurden mit Spezialreiniger von Fett-, Kaugummi- und Schmutzresten befreit und Reste von Reißnägeln und Tackerklammern entfernt. Danach folgte ein erster Schleifgang und Schadstellen wurden mit Spachtelmasse ausgebessert. Die Gestänge wurden ebenfalls einer gründlichen Reinigung unterzogen, abgeschliffen und Roststellen mit Rostversiegelung behandelt. In zwei Lackiergängen wurden zuerst die Unterseiten der Bänke und Tische und die Gestelle lackiert. Danach wurden die Einzelteile wieder zusammen montiert. Die Oberflächen wurden in den Vereinsfarben schwarz/rot lackiert.

Gut 2 Wochen nahmen die Arbeiten in Anspruch. Es wurden rund 120 Stunden ehrenamtlicher Arbeit geleistet. Bei unserem Engagement hatten wir auch viel Spaß und unser Gemeinschaftsgefühl wurde gestärkt. Wir freuen uns, einen kleinen Teil zum erfolgreichen Fußballbetrieb beim FTSV beisteuern zu können.

Die neuen Möbel werden hoffentlich zahlreiche Besucherinnen und Besucher ins mobile „Clubhaus“ locken. 

Das Aufenthaltszelt wurde von den Fußballern errichtet und mit dem Heimspiel am 20.10.19 konnte es in Betrieb gehen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© FTSV Kuchen e.V.Alle Rechte vorbehalten